Sie brauchen eine wohnliche Veränderung, aber das Geld ist knapp? – Tipps für eine neue Einrichtung auch mit kleinem Budget

0
3

Der eine braucht sie einmal im Jahr, der andere alle drei bis fünf Jahre und einige Spezialfälle
beinahe jeden Monat: Die Rede ist von einer wohnlichen Veränderung.
Dabei kann es sich um eine Neu-Dekorierung, eine Renovierung oder direkt um einen ganzen
Umzug handeln. Hin und wieder brauchen wir Menschen einfach neue Dinge um uns herum,
um nicht gelangweilt zu werden und weiterhin Spaß an den eigenen vier Wänden zu haben.
Doch leider ist es nicht selten so, dass den Wünschen und Ideen das Budget im Weg steht.
Daher möchten wir Ihnen Ideen mit auf den Weg geben, wie Sie auch mit einem kleinen
Budget eine große Veränderung bewirken können.

Wie sollte die Veränderung ablaufen?

Vorab sollten Sie sich unbedingt genau überlegen, welche Dinge Sie am Status Quo stören
und wie Ihre Wohnung nach der Umgestaltung aussehen und sich anfühlen sollte. Möchten
Sie nur eine neue Farbe in Ihr Leben lassen, die Wohnbereiche neu ordnen, oder den großen
Rundumschlag durchführen und alles auf den Kopf stellen?
Sobald Sie sich darüber im Klaren sind, geht es an die Recherche im Internet oder gerne auch
vor Ort. Suchen Sie sich sowohl allgemeine Inspirationen, als auch konkrete Gegenstände
oder Materialien, bei denen Sie den Preis genau beziffern können. Sammeln Sie die
benoetigten Dinge wie zum Beispiel Wandfarbe, LED Einbaustrahler oder Dekoration auf
einer Liste und kalkulieren Sie dann den Geldbedarf für das Projekt. Passt der Bedarf zu
Ihrem Budget, dann kann direkt gestartet werden.
Sollte es hingegen nicht für alles reichen, dann folgen noch ein paar kleine Zwischenschritte.

Bei Farben und Materialien ist das Sparpotenzial ein wenig eingeschränkt, da diese leider
immer gekauft werden müssen. Allerdings sollten Sie hierbei die Preise gut vergleichen und
vielleicht auch bei den Discountern suchen.
Baumärkte und Co. haben aber zumindest die Basics regelmäßig im Angebot, sodass es sich
lohnen kann, ein oder zwei Wochen zu warten.

Bei Möbeln und Dekoration können Sie hingegen sehr einfach sehr viel Geld sparen, indem
Sie alte Dinge upcyclen oder reparieren.
Besonders bei Möbeln aus Holz ist dies sehr gut möglich, da diese in vielen Fällen nur
abgeschliffen und neu lackiert oder lasiert werden müssen.
Im Internet finden sich zudem unglaublich viele Anleitungen und DIY für jede Abstufung in
Sachen handwerkliches Geschick.

Auch bei Neuware kann gespart werden

Upcycling ist nicht nur günstig und nachhaltig, sondern macht in den allermeisten Fällen auch

noch richtig viel Spaß. Doch bei manchen Dingen hilft es nicht und diese müssen wohl oder
übel neu gekauft werden.
Doch die gute Nachricht ist: Auch hier kann ordentlich gespart werden.
Mit Hilfe des Internets und der ein oder anderen Vergleichsseite können Sie schnell und
einfach den besten Preis für die benötigten Produkte finden und mit ein wenig Glück sogar
zusätzlich auch noch von Gutscheincodes oder Cashback-Programmen profitieren.
Mit diesen kleinen Tricks kann ein beträchtlicher Betrag eingespart und für andere Dinge wie
die Grundausstattung für ein Baby oder ein Fahrrad investiert werden. Schönes Wohnen muss
nicht teuer sein. Mit ein wenig Eigeninitiative und Geduld lässt sich auch mit einem kleinen
Budget eine große Veränderung bewirken!

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here