Wohnungssuche in Berlin – Unsere Tipps

0
9
Wohnungsuche Berlin
Wohnungsuche Berlin

Die deutsche Hauptstadt Berlin boomt auch 30 Jahre nach dem Fall der Mauer und ist mehr denn je ein Anziehungspunkt für kreative und alternative Menschen aus aller Welt. Dies hat leider auch zur Folge, dass der Wohnungsmarkt ziemlich überlastet ist und es für Neuzuzügler immer schwieriger wird eine leistbare Wohnung zu finden. Wer sich bei der Suche nach bezahlbarem Wohnraum dennoch nicht nur auf Makler und die einschlägigen Internetseiten, welche sich der Vermittlung von Wohnungen widmen verlassen möchte, hat dennoch einige Möglichkeiten die Wunschwohnung zu finden und darüber hinaus Zeit, Geld und Nerven zu sparen. Welche das sind verraten wir Ihnen in den folgenden Zeilen.

Das Schwarze Brett

Nahezu in jeder Universität und anderen öffentlichen Gebäuden gibt es ein Schwarzes Brett, welches zum Aushang von Gesuchen und Angeboten genutzt werden kann. Zwar scheinen die Zeiten dieser Art von Informationsaustausch schon lange vorüber, aber Sie werden sich wundern, wie viele Wohnungen an solchen Anschlagbrettern angeboten werden. Der große Vorteil hierbei ist vor allem der, dass hier Vermieter ohne Makler suchen. Das hat für Sie natürlich den großen Vorteil, dass auch keine untätige Zahlung an einen Makler fällig wird, wenn Sie mit dem Vermieter einig werden.

Genossenschaften und kommunale Bauträger

Eine weitere Möglichkeit an Wohnraum in Berlin zu kommen, ist der Weg, sich an Wohnbaugenossenschaften und kommunale Bauträger zu wenden. Zwar muss man sich hier oftmals auf Wartelisten eintragen und für Genossenschaftswohnungen sind auch Beiträge in der Höhe mehrerer Tausend Euro zu leisten, dennoch kann dieses Vorgehen mittel- bis langfristig zum Erfolg führen. Oftmals ist es auch so, dass gewisse Wohnungen von diesen Anbietern für besonders bedürftige Personen wie Alleinerzieher oder Geringverdiener vorgehalten werden. Ob und unter welchen Bedingungen Sie Anspruch auf eine solche Wohnung haben, erfahren Sie am einfachsten, wenn Sie sich direkt an die betreffenden Unternehmen wenden und ihre Situation schildern. Oftmals bieten diese Unternehmen auch sogenannte Start- oder Übergangswohnungen an, die für einen befristeten Zeitraum vergeben werden und Ihnen die Möglichkeit geben, sich entspannt nach einer passenden Wohnung für Sie und ihre Familie umzusehen. Wichtig ist auch, den Umzug in Berlin gut zu planen, dazu findest du hier ein paar Tipps.

Berliner Altbauwohnung
Berliner Altbauwohnung

Das Netzwerk aktivieren

Abschließend noch ein Tipp, der zwar banal klingen mag, aber oftmals schnell zum Erfolg bei der Suche nach einer neuen Wohnung führen kann. Fragen Sie doch einfach mal ihre Freunde oder Kollegen am Arbeitsplatz. Oftmals ist es nämlich so, dass zahlreiche frei stehende Wohnungen gar nicht inseriert werden, sondern auf informellen Kanälen vergeben werden. Wenn zum Beispiel im Haus ihres Kollegen eine passende Wohnung frei wird, ist es ein riesiger Informationsvorsprung dies als erstes zu wissen und sich dann umgehend an den Eigentümer der Wohnung zu wenden. Auch besteht die Möglichkeit, dass Familie oder Freunde der Kollegen selbst Wohnungen vermieten und Sie so schnell und einfach zu ihrer neuen Traumwohnung kommen können.

Fazit:

Du hast gesehen, die Wohnungssuche und deren Erfolg eine zu finden hängt viel mehr von dir ab als du denkst. Wer sich Mühe gibt und sucht kann es auch in Städten wie Berlin schaffen eine Wohnung zu finden. Alternativ zu den vorherigen Tipps, finden Sie eine Wohnung in Berlin z.B. bei Sowohnt.de.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here