Wie setze ich eine Perücke auf?

0
57
Perücke aufsetzen
Perücke aufsetzen

Alt Ägyptische Haarpracht

Das aus dem 17. Jahrhundert französisch kommende Wort Perücke bedeutet Haarschopf. Die Anfänglich aus realem Menschenhaar gefertigten Haarkleider verkörperten den natürlichen Look bei modischen sowie traditionellen Kopfhaarbedeckungen. Sie kommen je nach Ritual bzw. Sitten oder spezifisch bei Haarlosigkeit für Frauen ebenso Männer zum Einsatz. Perücken haben im Theater wie bei der Filmdomäne festen Bestand. Hier wird oftmals das persönliche Naturhaar via Zweitfrisur ergänzt und/oder ausgetauscht. Es gibt sie in Echt-und Kunsthaar Ausführungen, das Material kommt aus ärmeren Regionen oder stammen vorwiegend aus China und Indien. Im nächsten Part des Artikels finden sich mehr Informationen und fünf klasse Hinweise für optimale Sitz der Perücke.

Aufsetzen der neuen Haarpracht

Die Perücke auflegen ist ein Klacks und gleicht dem Anziehen einer Mütze. Für Qualität wie Tragekomfort sorgt die Verarbeitungsmethode der Montur. Hierbei unterscheiden sich 100 % Handgeknüpft, Filmansatz, Teil-Monofilament und Tresse. Damit Sie langfristig Freude daran haben können, generell erst mal kurz ausschütteln. Einfach mit den Fingern in die Montur greifen und leicht hin und her auflockern. Innerhalb an Stirn wie Nackenbereich befindet sich ein eingenäht kleines Lable Stoffetikett, versehen mit verstellbaren Gummi- oder Klettverschluss. Das Aufsetzen erfolgt kopfüber mit den Händen in der Innenseite.

Variable Größen Einstellung

Die elastischen Monturen bei den Zweithaarimitationen sorgen für besten Sitz bei verschiedenen Kopfformen. Um die passende Größe herauszufinden ist es gut mehrmals auszutesten. Die Perücke sollte nicht zu locker oder zu eng befestigt werden.

Fixieren der Perücke

Dank flexiblen Gummibänder, Häkchen oder Klett Monturen sind zusätzliche Hilfsmittel überflüssig. Klar gibt es bei Bedarf noch manchen Trick den Halt zu kräftigen. Einige Perücken Models bieten spezial Systeme wie zu Beispiel Toupetclips und Kollegen. Mit Wig Cap kann die Haarpracht simpel mit Klammern fixiert werden.

Weitere Hilfsutensilien für sicheren Halt

  • Bonding
  • separate Stirnbänder mit Kreppbandeffekt
  • Flüssigkleber
  • Tressiernadeln
  • Gewebe Klebeband
  • Micropoint, Microbellago, Hairweaving

Empfehlungen zur Pflege

Auf einem Perückenständer bleibt sie bei Nichtnutzung ideal in Form, dies ist ein sehr schonende Art. Kunst- und synthetische Perücken in eine ein Liter lauwarmen Wasser Schüssel plus einer Kappe Spezial-Shampoo für etwa 10-15 min. eingeweicht werden. Echthaarperücken zieht man auf Styroporkopf mit Stecknadeln und spült sie vorsichtig mit Wasser ab.

Noch mehr Tipps zum Perücke aufsetzen findest du auf:

https://www.peruecke.de/tipps-wie-die-peruecke-richtig-sitzt

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here