Top 10 Urlaubstipps in Berlin für Frauen

0
69

Ein Erlebnisguide aus der femininen Perspektive

Berlin ist schon ein kleines Wunder, es vereint die Kulturen, es ist modisch und trotzdem rebellisch. Berlin hat romantische Seiten und den erdigen, bodenständigen Kiez-Charakter, der sonst in keiner Großstadt Deutschlands zu finden ist. Entsprechende Guides gibt es viele, wir hingegen möchten uns nun einmal auf Tipps für das schöne Geschlecht konzentrieren und präsentieren den zehn besten Geheimtipps in Berlin für die Frau.

Liebermann-Villa am Wannsee

Die Liebermann-Villa ist nicht nur bekannt für ihre romantisch-verträumten Kunstausstellungen und ihre lange Geschichte. Sie umgibt auch einer der schönsten Gärten Berlins. Auf 7000 Quadratmetern ist um 1900 ein (für seine Zeit) moderner und unkonventioneller Garten entstanden. Dieser ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, hat sowohl einen Nutzbereich als auch auch Blumenarrangements und Heckengänge. Und selbstverständlich wartet auch der ein oder andere Latte Macchiato darauf, im Café getrunken zu werden.

liebermann villa wannsee

Vanille & Marille Eismanufaktur

Klar, Eiscreme liebt jeder. Aber seien wir doch mal ganz ehrlich: Irgendwie gehört gerade in diese Liste auch die beste Eismanufaktur Berlins, oder? Warum aber nun das „vanille & marille“? Sind es die abgefahrenen Sorten? Die Motivbecher? Das Engagement für soziale Projekte? Der Fakt, dass vermehrt auf Bio und Fairtrade zurückgegriffen wird? Das vegane und laktosefreie Eissorten keine Ausnahme, sondern normal in der Karte vertreten sind? Nein, eigentlich ist es vor allem eins: Die handwerklich-traditionelle Produktionsweise schafft einfach ein umwerfend intensives Eiserlebnis.

😋💕 #vanillemarille #kreuzberg 🐳☀️ es sind einfach mal 35+ grad #sommerübertreib

A post shared by m e r l e (@aboutxmerle) on

KitKat Club

Eine Liste über Berlins Must-haves, selbst wenn sie speziell für das weibliche Publikum ausgelegt ist, kommt einfach nicht ohne zumindest einen Nachtklub aus. Und ja, Discos und Bars sind immer eine Sache des Musikgeschmacks. Es gibt aber Läden, die in allen anderen Aspekten so überzeugen, dass selbst dann ein Besuch lohnt, wenn ein paar Songs mal nicht gefallen. Der KitKatClub ist einer dieser Locations. Er kultiviert eine Mischung aus großer Freizügigkeit und Offenheit mit strengen Türkontrollen im Hinblick auf starke Trunkenheit und Dresscode. Gespielt wird größtenteils elektronische Musik. Nichts für jedes Gemüt, aber einmal sollte der Besuch gewagt werden.

The Lakeside Burghotel

Wer träumt nicht davon, sich einmal als Burgfräulein zu fühlen? Im Lakeside Burghotel zu Strausberg ist das Gefühl zum greifen nah. Mit Rittersaal, Burgtheater, einer herrlichen Dachterasse und Burggarten ist der Aufenthalt mit Sicherheit einmalig. Auch der Wellness-Bereich ist umfangreich und bietet von der klassischen Sauna über Ayurveda bis zu Erlebnisduschen alles, was es als Burgfräulein zum entspannen braucht. Unter Kennern übrigens auch für die breit aufgestellte Gastronomie bekannt und eine brandheiße Location für Hochzeiten.

Clärchens Ballhaus

Wenn die stilvolle Berlinerin ausgehen will, gibt es eine unfassbare Fülle an Möglichkeiten. Soll es aber wirklich Stil und Klasse sein, muss der Weg ins Ballhaus führen. Dort kann gegessen und getanzt werden, und zwar in einem der letzten erhaltenen Ballhäuser aus der Zeit des Kaiserreichs. Spätestens wenn man den Spiegelsaal betritt, der tagsüber zu besichtigen ist, findet man sich im Glanz der Spätromantik wieder. Je nach Tag kann hier Klassik auf dem Plan stehen, Swing, Jazz oder Disco. Unter Kennern ist das Ballhaus übrigens wegen dem hohen Flirtniveau berühmt.

Das NIVEA Haus

Was jetzt nach einer großen Werbeaktion klingt, ist in Wirklichkeit ein Wellnesstempel erster Güte. Hier können Massagen und Kosmetikbehandlungen in Anspruch genommen oder gleich ganze Rundum-Wohlfühl-Programme genossen werden. Diese Angebote werden entweder allein oder als Pärchen in einer Kabine angeboten. Zudem sind hier Beraterinnen und Hautexperten zu finden, die jeden Hauttyp individuell und professionell beraten können. Natürlich ist auch ein perfekt sortierter NIVEA-Shop zu erkunden.

Wir lieben Erlebnis & Entspannung 💙 In Hamburg & Berlin könnt Ihr euch eine Auszeit gönnen 😊

A post shared by NIVEA_HAUS (@nivea_haus) on

AquaDom

Mit einer Gesamthöhe von 25 Metern ist der AquaDom nicht mehr und nicht weniger als das größte zylindrische Aquarium der Welt. Langweilig? Nochmal als Kontext: Ein 25 Meter hoher Zylinder, der ungefähr 1500 Fische in etwa 1.000.000 Liter Wasser fasst. Die Fahrt mit dem Aufzug durch die Mitte des Zylinders ist wie ein Eintauchen in den Lebensraum eines Korallenriffs.

Berlin SeaLife – AquaDom #aquadomberlin #berlin #berlinsealife #fish #colours

A post shared by Hessam Bayanifar (@hessambayanifar) on

Der Kreuzberg

Der Kreuzberg in Berlin ist weit weniger bekannt als der gleichnamige Stadtteil. Und doch bietet er nicht nur einen schönen Wasserlauf und das Nationaldenkmal, sondern auch einen weitläufigen Ausblick über die Stadt. Besonders zu empfehlen ist die Besteigung in den Abendstunden, an kaum einem anderen Platz in Berlin kommt der Sonnenuntergang so gut zur Geltung, wie auf dem in Jahre 1290 erstmalig erwähnten Berg. Wurde genug entspannt, liegt direkt am Fuße des Berges eine der lebendigsten Café-Straßen Berlins, die Kreuzbergstraße, die nach wenigen Metern in die legendäre Bergmannstraße übergeht.

Die Pfaueninsel

Mitten auf der Havel liegt ein kleines Wunderland. Sie ist mit einer Fähre zu erreichen und beherbergt – der Name sagt es bereits – Pfauen. Diese sind teilweise freilaufend und machen einen Teil des Charmes der Insel aus. Allerdings ist die Insel insgesamt eine Sammlung romantischer Gartenarchitektur. Mehrere hundert Jahre alte Eichen säumen den Waldabschnitt, ein Rosengarten lädt zum Verweilen ein. Auf der Insel werden zudem Wasserbüffel gehalten. Und jetzt das Sahnehäubchen: Am westlichen Rand der Insel wartet auch noch ein Schlösschen auf eine Besichtigung oder einfach nur als Fotokulisse.

Pfaueninsel berlin

Colours Kleidermarkt

Eigentlich hätte die Bergmannstraße mit ihren kleinen, gemütlichen Cafés, den vielen winzigen Shops und Feinkostläden ihren eigenen Eintrag verdient. Da dies aber den Rahmen sprengen würde, gehen wir auf den interessantesten Laden ein: den Colours Kleidermarkt. Die Auswahl an Kleidung, vor allem im Bereich Vintage, 70s und Alternative ist erschlagend. Besonders die Abteilung für Schuhe ist enorm groß und sehr gut sortiert. Für die einen ist es Ramsch, für die anderen ein Paradies.

On an Instagram rampage…don't judge! #thrift

A post shared by Kate M. Nelson (@katabix) on

Fazit: Wie wir sehen, kann sich auch Berlin romantisch zeigen. Und das beste: All diese Locations sind sowohl für Paare, als auch für Singles perfekt. Als Pärchen wird einfach der Ort genossen, als Single wird entweder aktiv gesucht, etwa im Ballhaus, oder einfach mal die (Single-)Probleme des Alltags ausgeblendet und die Ruhe genossen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here