Snipsl die neue Trend APP

2
488
Snipsl Autoren App

Innovation in der Bücherwelt

Die fortschreitende Digitalisierung etabliert sich nicht nur in der Industrie 4.0, sondern auch in anderen Lebensbereichen, wie in der Welt der Literatur. In Zeiten von Amazon, 

digitale bücherwelt

Smartphones und Tablets, besteht heute ein natürliches Bedürfnis nach Einfachheit, Schnelligkeit und Komfort. Neue und trendsetzende APP-Innovationen wie die neu erschienene Snipsl-APP, erfüllen allen involvierten Personengruppen, eben diese Wünsche. Früher noch, lehnten Verleger Bücher ab, welche nicht eindeutig einem Genre zugeordnet werden konnten und diese deshalb Gefahr liefen, auf diese sitzenzubleiben, da ein Feedback seitens der Leser bezüglich des Interesses an einem Buch fehlte. Mit Snipsl gehört das der Vergangenheit an, aufgrund des direkten und schnellen Austausches von Informationen zwischen Autoren und Lesern.

Die Digitalisierung der Bücherwelt schreitet voran

Fakt ist, dass Verlage und klassische Medien umdenken müssen. Um weiterhin erfolgreich zu sein, passen sich diese dem neuen digitalen Nutzerverhalten an, wie das Verlagshaus Axel Springer. Der Grund liegt in den deutlich höheren Verkaufszahlen digitaler Bücher. Bereits zum jetzt steht fest, dass im Jahr 2018, 50% aller Bücher ohne Verlagsbindung verkauft werden, dennoch benötigen Autoren einen Support und Zugang zu ihren Lesern. Es besteht zudem ein Bedürfnis der Nutzer direkt mit den Autoren zu kommunizieren und an der Entwicklung des Produktes beteiligt zu sein.

Ein neues Format: Snipsl.

Mit der neuen APP kann ein Snipsl erstellt werden, welches aus 1-2 Buchseiten besteht, dabei ist es dem Autor überlassen, ob er das Buch vorher in Snipsl-Form schreibt oder in Echtzeit, direkt in Snipsl-Form veröffentlicht. Die Snipsl können täglich, wöchentlich und monatlich den Lesern veröffentlicht werden. Snipsl bietet zudem Produkte an, die in Form von Bildern, Audios und Videos mit eingebunden werden können.

Das Geschäftsmodell

Die Basismitgliedschaft bei Snipsl ist kostenlos. Leser zahlen eine monatliche Gebühr, wenn sie Inhalte der Autoren lesen möchten und Autoren, wenn sie diese als Marketingplattform nutzen wollen, alternativ zur Gebühr, können Autoren kostenlose Inhalte einstellen. Jeder Autor nutzt einen oder mehrere Social Media Kanäle, über die er direkten Kontakt zur jeweiligen Zielgruppe hat.

Autoren, Leser und Verlage als Zielgruppe

Anstatt nur mitzulesen, können die Leser die Geschichte auch mitgestalten und ihre Lieblingsautoren zusätzlich abonnieren und erhalten dabei Push-ups, bei neuen Snipsln. Durch Blogs und eine intelligente Vernetzung, entsteht eine schnelle Verbreitung durch die Endkunden. Verlagsautoren und Independent-Autoren behalten aufgrund fairer 

smartphone

Verträge ihre Freiheit und bekommen Marketingtools sowie einen Support, bei völliger Unabhängigkeit gegenüber Verlagen und Agenten. Das angebotene Tool und andere Leistungen helfen dabei, Facebook, Fanpage und Twitter als Marketinginstrumente gewinnbringend einsetzen zu können.

Verlage haben Snipsl nicht als Konkurrenten zu befürchten, sondern als Hilfsmittel, welches auch in ihrem Interesse arbeitet. Außerdem sind Verlage durch Snipsl in der Lage, ein interessantes Tool anzubieten. Den Autoren steht es auch frei, klassisch weiterzuschreiben. Die Kunden für Snipsl werden unteranderem über die sozialen Verlags-Medienkanäle erzeugt.

LIFESTYLE

Mit jedem veröffentlichtem Snipsl steigt die Bekanntheit und Sichtbarkeit des Autoren. Fans können diesem folgen, ihn abonnieren oder weitere Autoren entdecken. Zur Zeit nutzen 300 Leute die APP und auf Amazon sind momentan 10-15% der Topcharts mit Hilfe von Snipsl entstanden.

Fazit und Perspektive

Mit der Digitalisierung unserer Gesellschaft und der immer enger werdenden Vernetzung aller Medien, bietet Snipsl die digitale Antwort auf das veränderte Schreibverhalten der Autoren und deren Bedarf, mit ihren Lesern in Kontakt zu treten. Die Leser wollen beim Entstehungsprozess involviert werden und können durch das Multimedia einen direkten Zugang finden. Auch werden die Autoren unabhängiger und sind heute nicht mehr gänzlich von Verlagen abhängig.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 4.8/5]

2 Kommentare

  1. Für mich als Autor war es eine spannende Erfahrung meinen 2.Teil der Duke-Reihe mit dem App zu snipseln. Das Team, was das App programmiert, ist sehr hilfsbereit und der Support einfach Spitze. Den 3.Teil werde ich natürlich auch wieder dort präsentieren.
    LG Sebastian Cohen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here