Schönheits OPs bei Frauen, welche sind sinnvoll?

0
68
Schönheits OP
Schönheits OP

Schönheits OPs bei Frauen, welche sind sinnvoll?

Social Media nimmt eine immer präsentere Rolle im Leben der Deutschen ein. Laut einer Statistik aus dem Jahre 2018 werden innerhalb von einer Minute 2,4 Millionen Snaps auf Snapchat verschickt, 481.000 Tweets auf Twitter gesendet und 4,3 Millionen Videos auf YouTube gesehen. In einer Minute befinden sich auch 174.000 Handybesitzer gerade alle gleichzeitig auf Instagram. Mit der Beliebtheit von Social-Media-Plattformen, und vor allem derer, die das Posten und Teilen von Fotos und Videos erlauben, verändern sich auch unsere Schönheitsideale. Während die Motive hinter Schönheits-OPs variieren können – möchte man sein Selbstwertgefühl steigern, aussehen wie sein Lieblingsstar, oder steckt ein gesundheitlicher Grund dahinter – steigt ihre Anzahl stetig. Doch vielen stellt sich folgende Frage: welche davon sind eigentlich wirklich sinnvoll?

Bauchstraffung

Im Jahre 2017 ließen sich laut einer Statistik 1.822 Frauen den Bauch straffen. Bei dieser wird überschüssige Haut in der Bauchregion entfernt. Dies kann vor allem sinnvoll sein, wenn kurz zuvor viel Gewicht verloren wurde und nun schlaffe Haut zurückgeblieben ist. Die Risiken sind allerdings nicht unerheblich: durch die Operation können relativ große Narben und Wundflächen entstehen, die Möglichkeit von Infektionen besteht also. Es ist sogar üblich, mehrere Nachoperationen durchzuführen. Deshalb ist es besonders wichtig, einen guten Chirurgen auszuwählen, der über die nötige Erfahrung verfügt. Sinnvoll kann eine Bauchstraffung aber durchaus sein. Denn die nach einer starken Gewichtsabnahme üblichen Hautlappen verschwinden nicht von allein. Diverse Cremes und andere Pflegeprodukte neigen zwar oft dazu, unrealistische Versprechen zu machen, doch die überdehnte Haut lässt sich tatsächlich nur anhand einer Operation vollständig entfernen. Es handelt sich nämlich um erschlafftes oder gerissenes Gewebe, welches sich nicht von alleine regenerieren kann.

Rhinoplastik

Die Rhinoplastik oder umgangssprachlich auch Nasen-OP genannt, ist wohl eine der bekanntesten Formen der Schönheits-OPs. Die Gründe für eine Nasenkorrektur können sehr vielfältig sein. Die Nase stellt die Mitte des Gesichtes dar und ist automatisch ein Blickfang. Es ist also durchaus nachvollziehbar, dass Menschen mit einer ungewöhnlichen Nasenform eine Korrektur wünschen. Oft leiden die betroffenen Menschen unter geringem Selbstwertgefühl, oder sehen in ihrer natürlichen Form einen Nachteil für ihre Karriere oder Partnerschaft. Aber auch medizinische Gründe können hier eine Rolle spielen. Eine Rhinoplastik ist ein häufiger, aber auch komplizierter Eingriff, denn hier ist auf Seiten der Ärzte Liebe zum Detail gefragt. Ein klarer Vorteil der Nasenkorrektur ist, dass der Chirurg in vielen Fällen die Möglichkeit hat, durch die Nasenlöcher zu operieren. Dadurch entstehen bei der Patientin keine äußeren Narben.

Brustvergrößerung

Wohl ebenso bekannt wie die Nasenkorrektur, ist in Deutschland, vor allem durch Medien aus internationalen Ländern und Hollywood-Einfluss, die Brustvergrößerung. Sie steht auf Platz 3 der beliebtesten Schönheits-OPs der Deutschen. Hierbei werden zumeist Brustimplantate aus Silikon verwendet, um das Volumen des Busens zu verändern. Sie können vor, oder auch hinter dem Brustmuskel eingesetzt und in moderneren Methoden sogar in den Muskel integriert werden. Bei letzterer Methode soll das Risiko der Kapselfibroserate, welche eine Verformung der Brust verursachen kann, gesenkt werden. Bei einer Brustvergrößerung hat der Arzt drei verschiedene Arten von Schnitttechniken zur Verfügung. Ein Schnitt horizontal unter der Brust ermöglicht dem Chirurgen die beste Sicht für die optimale Durchführung der Operation. Der Nachteil hierbei ist, dass die Narben später sehr sichtbar sind, vor allem wenn die Frau auf dem Rücken liegt. Eine weitere Möglichkeit ist, den Schnitt in der Achselhöhle zu setzen. Die Narbe ist hier nur zu sehen, wenn die Frau die Arme hebt. Doch die Entfernung zum eigentlichen Operationsgebiet ist bei dieser Methode relativ groß, was die Durchführung für den Arzt erschwert. Die letzte Technik ist die wohl sinnvollste: Es wird direkt am Rand des Brustwarzenvorhofs entlanggeschnitten, wodurch die Narbe anschließend kaum zu sehen sein wird. Nachteile gibt es hier allerdings trotzdem, denn es muss Brustdrüsengewebe durchtrennt werden. Auch einige Infos habe ich hier dazu gefunden.

View this post on Instagram

Werbung | Ein Kind im eigenen Körper heranwachsen zu spüren und es nach vielen Wochen der Vorfreude zu gebären, ist ein Wunder – und wir Mamis sind ohne Frage jeden Tag dankbar dafür, unser Wunder im Arm halten zu dürfen. ❤️ABER manchmal hinterlässt dieses große Glück Spuren an unserem Körper, mit denen wir uns trotz großer Liebe zum auslösenden Grund NICHT anfreunden können. Zum Beispiel an unseren Brüsten. • Ich hatte das Glück, auf einem Kindergeburtstag Claudius kennenzulernen, einen plastischen Chirurgen, den ich bei Kaffee und Kuchen für ein Interview zum Thema Brust-OPs begeistern konnte … mit Fragen, die ich zuvor (wie immer 😉) bei EUCH einsammelte. Und was soll ich sagen: Dieses Interview ist echt mega toll geworden, sehr informativ und total spannend. 🤩 • Denn: Claudius (also eigentlich natürlich Dr. Claudius Kässmann von @la.beauty.cologne ) ist nicht nur ein echt netter Typ – er nimmt den Spruch "Jetzt mal Butter bei die Fische!" auch absolut ernst. Ich glaube, SO einen ehrlichen und direkten Chirurgen habe ich noch nie getroffen! 👏 • Also: Lest mal rein, unabhängig davon, ob ihr selbst Fragen gestellt habt oder einfach nur mal wissen wollt, was möglich ist und was sowas kostet. ICH hatte wirklich null Ahnung und fand es daher irre interessant, mit Claudius zu sprechen. • Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen! • Den Link zum kompletten Text findet ihr wie immer in der Bio 😍 • #linkinbio #linktree #brustop #claudiuskässmann #kooperation #laechelnundwinken #lebenmitkindern #familie #mutterglück #kinder #momoftwo #instamom #liebe #besterjob #familienleben #mamablogger #familienblog #köln #mamaleben

A post shared by LÄCHELN UND WINKEN (@laechelnundwinken) on

Fettabsaugung

Die Fettabsaugung ist bei den deutschen Frauen schon seit langer Zeit unter den Top 3 der am häufigsten durchgeführten Eingriffe, obwohl die Zahlen in den letzten Jahren zurückgegangen sind. Bei der sogenannten Liposuktion wird überflüssiges Fett aus den Problemzonen abgesaugt. Doch hierbei handelt es sich um eine nicht ganz unproblematische Prozedur. Zu den häufigsten Risiken gehören unschöne Dellen, Beulen und Verwachsungen, außerdem darf nicht zu viel Fett entfernt werden, weil sonst eine Hautstraffung zusätzlich nötig wird. Viele Ärzte empfehlen dringend, es erstmal mit einer Diät und Sport zu probieren, bevor eine Fettabsaugung in Erwägung gezogen wird. Tipps für schönere Haut.

Oberlidstraffung

In den letzten Jahren wechseln sich die Fettabsaugung und die Oberlidstraffung auf Platz 1 der beliebtesten Schönheits-OPs der deutschen Frauen ab. Überschüssige Haut um die Augenpartie wird entfernt. Dadurch wird ein müdes Erscheinungsbild verhindert und das Gesicht optisch deutlich verjüngert. Hierbei handelt es sich um einen kleinen operativen Eingriff mit vergleichsweise sehr niedrigem Risiko, was wohl die Beliebtheit erklären dürfte. Die Narben, die die Operation hinterlässt, verschwinden in der Regel sogar schon nach wenigen Monaten und sind anschließend nicht mehr zu sehen. Der Eingriff hält circa 10 bis 15 Jahre und kann danach auf Wunsch erneut vorgenommen werden.

Fazit:

Die meisten Schönheits-OPs werden aufgrund eines mangelnden Selbstwertgefühls durchgeführt. Jeder Mensch hat Problemzonen, die er am liebsten ändern oder loswerden würde. Ob eine OP sinnvoll ist, hängt zu einem großen Teil von der Person selbst ab. Man sollte mit sich selbst abklären, ob ein Eingriff die eigene Lebensqualität steigert. Wenn nicht aus medizinischen Gründen gehandelt wird, so erscheinen die Operationen mit geringerem Risiko und geringerer Narbenbildung am sinnvollsten, dazu zählen vor allem die flächenmäßig kleineren Eingriffe, wie Oberlidstraffung und Rhinoplastik. Auch hier sollte aber, wie bei jedem operativen Eingriff, auf die Wahl eines qualifizierten Arztes geachtet werden.

Quellen & Interessante Links:

https://www.prosieben.de/tv/taff/beauty/schoenheits-op

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here