Must-have-Alarm auf dem Moderadar: Die Fashion Trends 2018

0
17

Pailletten, Fransen und Metallic-Stoffe – das Jahr 2018 neigt sich so langsam der goldenen (Sommer)mitte und dementsprechend dreht die Fashion-Welt jetzt richtig auf. Fließende, leichte Stoffe, plissiert oder mit Lurex eingearbeitet, als schnittige Röhre oder lässige Culotte, den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Von Mailand, über Paris, bis in die heimischen Kleiderschränke von Fashion Bloggern, Fashionistas und Modeliebhabern – 2018 wird ein vielfältiges Fashion-Jahr. Must-have oder Old Season, die Modewelt befindet sich in ständigem Wandel. Wir verraten, was derzeit en vogue ist und wie man die It-Pieces kombiniert.

Fashion Trends Damen – Pailletten, Plissees und Statement-Streifen

Cool, cooler Culottes

Neben der Skinny-Röhre als All-Time Favorite lässt 2018 ein neuer lässiger Begleiter Modeherzen höher schlagen. Die Culotte – früher auch als Hosenrock bekannt – ist oben eng und tailliert geschnitten, zum Saum hin läuft sie hingegen ausgestellt aus. Dabei endet sie maximal auf Wadenlänge und zaubert bei jeder Figur eine stylische Silhouette. Dabei sind Materialien und Kombinationsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt: ob aus rockigem Leder zu Denimhemden, geblümter Seide oder leichter Baumwolle zu Crop Tops – die Culotte ist ein wahrer Alleskönner, der dieses Jahr einen Platz im heimischen Kleiderschrank verdient. Ebenfalls flexibel gibt sich die luftige Hose bei der Schuhwahl: lässige Sneaker passen genauso gut, wie elegante High Heels, sodass mit jeder Kombination ein völlig neuer Look entsteht. Hierbei gilt, je weiter der Schnitt, umso besser kommen enge, taillierte Tops zur Geltung und je länger das Beinkleid, desto besser machen sich hohe Schuhe an den Füßen.

 

Glitzer, Glanz und Glamour – Pailletten sind der Renner

Normalerweise eher zu besonderen Anlässen, wie Weihnachten oder Sylvester ausgeführt, werden Pailletten jetzt Street-Style-tauglich! Bailmain, Versace und Osca de la Renta machen es vor und versehen Alltagskleidung, wie Bleistiftröcke, Trägerkleider und Bomberjacken mit bunten Spiegel-und Wendepailletten. Besonders gut lassen sich die edlen Teile mit Stilbrüchen kombinieren – so machen sich derbe Boots hervorragend zu glitzernden Mini Dresses und die sonst eher als klassisch geltenden Bleistiftröcke werden mit lässigen Sneakern zu einem wahren Eyecatcher.

Einmal Mix & Match

Designer sind gerade nicht nur experimentierfreudig, was Schnitte und Stoffe angeht. Prints sind aktuell angesagter denn je. Nach einem langen Winter werden jetzt auffällige Stickereien, opulente Ornamente und wilde Muster umso beliebter. Blumenmuster in allen Variationen gelten hier immer noch als Evergreen, aber auch das klassisch-coole Karo darf dieses Jahr nicht fehlen. Wurde dieses früher oft als lässiges Hemd getragen, finden Fashionistas es jetzt auf langen Mänteln oder Bundfaltenhosen im coolen Glencheck. Wer eher ein Fan der 50-er Jahre ist, kann sich ebenfalls freuen: Polka Dots sind diese Saison ebenfalls mit von der Partie. Gepunktete, kurze Sommerkleider und Röcke bekommen jetzt Gesellschaft von schillernden Pailletten oder rockigen Ledereinsätzen, die ein Alltagsoutfit im Handumdrehen abendtauglich machen.

Bunt gestreift ist schon gewonnen

Monochrom oder mehrfarbig, schmal oder breit geringelt – Streifen gelten jetzt schon als der tragbarste Fashion Trend des Jahres, weil sie so einfach und vielfältig zu kombinieren sind. Ob in dezentem Minimalismus auf Denim und in Blusen oder als starkes Streifen-Statement im All Over-Look als Jumpsuit, Kleid oder Anzug – Streifen sind ein wahrer Alleskönner und wirken immer frisch und modern. Verschiedenste Stile lassen sich so in Szene setzen, denn Statement-Streifen bewegen sich sowohl sportlich als auch elegant auf sicherem Parkett. Werden dazu noch Accessoires im Metallic-Look kombiniert, wirkt das Outfit besonders edel und hochwertig.

Fashion Trends Herren – Street Style, Knallfarben, Casual Chic

Farblicher Obstsalat ist angesagt

Passend zur aufkommenden Sommerzeit machen sich auch frische Knallfarben in der Modewelt breit. Poppige Rot-und Orangenuancen finden sich pünktlich zu den warmen Tagen für die Herren der Schöpfung jetzt in Regalen und Schaufenstern ein. Intensive Tangerinetöne kommen am besten als Einzelgänger auf Pullovern, Sweatern oder Shirts daher, da der Look sonst schnell zu überladen wirkt. Ein knalliges Hellrot lässt sich hingegen auch sehr gut mit Bordeaux kombinieren. Helleren Hauttypen ist letzterer Farbmix eher zu empfehlen, da Orange schnell einen zu starken Kontrast bildet.

Raw Denim im Regular Fit

Wie aus dem Nichts erreichte der Skinny Jeans-Trend über Nacht auch die Herren der Modewelt- und hielt sich bisher hartnäckig.

Endlich haben sich viele Designer hiervon lösen können und entwerfen nun wieder lässigere Schnitte im Regular Fit. Farblich haben auch hellere Waschungen wie der Used-Look vorerst ausgedient: Raw Denim kommt mit einem festen, relativ steifen und ungewaschenen Jeansstoff daher und ist in einem typischen Indigoblau gefärbt. Getragen wird der Stil von Mutigen gerne in einem farblich kompletten All Over-Look. Lässigkeit garantiert!

Signature? Na logo!

Früher noch als uncool verpöhnt und höchstens zum Schlafen angezogen, erleben Signature-und Logo-Shirts dieses Jahr ihren zweiten modischen Frühling. Besonders klassische Retro-Sportmarken, wie Champion, Ellesse oder Fila sind mit ihren großflächigen Logos auf Sweatern, Shirts und Kappen wieder groß im Kommen. Dabei geht es weniger um Statement-Bilder, sondern um die Markenlogos und deren Image selbst. Ein Trend, der schon seit einigen Monaten die Influencer-Szene auf Trab hält und an dem Mann 2018 nicht vorbeikommt.

Das Jahr 2018 ist für die Modewelt die Zeit der Reformation. Noch mehr Highlights auf der Fashion Week 2018 Es wird sich von alten Stücken, Schnitten und Materialien gelöst, damit der Weg für frische Designs und innovative Kombinationen geebnet ist. Bisherigen, modischen Tabus, wie beispielsweise Jogginghosen in der Öffentlichkeit, wird der Athleisure Trend entgegengesetzt. Fitness Fashion wird alltagstauglich, Schnitte werden wieder weiter und asymmetrisch, es darf getragen werden, was luftig und leicht ist. Im Fashion-Jahr 2018 gibt es Umbrüche und Revolutionen. Plakative Prints und opulente Ornamente mischen ganz vorne mit und Skinny Jeans machen dem lässigeren Regular Fit etwas Platz. Aufgrund des bunten, breitgefächerten Designspektrums ist für jeden Fashion-Liebhaber etwas dabei.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here