Die fünf schönsten Strände Europas

0
11

Der Sommer ist die Jahreszeit für Strandurlaube. Türkiesblaues Meer, traumhaft weißer Sand und prächtige Palmen klingen verlockend. Doch muss man um solche Traumstrände zu erleben endlos weit zu den Malediven oder in die Karibik reisen? Nein, denn Europa hat neben großartiger Kultur auch eine große Auswahl an Stränden wie aus dem Bilderbuch zu bieten.

Platz 5: Der „Praia da Marinha“ in Portugal

An der Algarve im Süden Portugals liegt dieser kilometerlange Strand, der im Ranking der schönsten Strände Europas auf keinen Fall fehlen darf. Die gigantischen Sandsteinfelsen und das blaugrüne Meer bieten eine besonders einzigartige Naturschönheit. Die untergehende Sonne färbt den ganzen Strand inklusive Felslandschaft in einen atemberaubenden Goldton, der Strandbesucher zum Staunen bringt. Hier vereinen sich Wildnis mit Romantik.

praia-da-marinha-portugal

Platz 4: Der „Voutoumi Beach“ in Griechenland

Wer von diesem schönen Traumstrand noch nie etwas gehört hat, muss sich nicht wundern. Dieses kleine Paradies ist ein wahrer Geheimtipp. Die winzige Insel Antipaxos, auf der dieses Strandmärchen zu finden ist, gehört zur griechischen ionischen Insel Korfu und ist nur per Boot erreichbar. Sand- und Kiesstrand vereinen sich hier mit einem kristallklaren Meer, welches in sämtlichen türkiesen Farbtönen glitzert und zum Verweilen einlädt.

Dirtiest water in the world… #antipaxos #greece #voutoumibeach

A post shared by Stavro Magoo (@magoo88) on

Platz 3: Die „La Cote des Basques“ in Frankreich

In dem Ort Biarritz in Frankreich findet man diesen wunderbaren Strand, der Besucher oftmals an eine Vintage-Version von Kalifornien erinnert. Für Surfer und Wassersportfans ist dieser belebte Strand mit großem urbanen Einschlag ein wahrgewordener Traum. Ein Strand, der ein Feeling wie in „Surfin‘ USA“ vermittelt und trotzdem durch seine gigantischen Felsvorsprünge Lust auf Natur macht.

#cotedesbasques #biarritz #beach #holidays #surf

A post shared by SLH – Surfart (@stephanieslh) on

Platz 2: Der „Playa de la Concha“ in Spanien

Der Strand der Küste La Concha im spanischen San Sebastián ist einer der bekanntesten und bestbesuchten Sandstrände Europas. Hier wird das Postkartenmotiv eines traumhaften Sandstrandes zur Realität: Eine lange Küste, große Palmen, feiner goldfarbener Sand und pralle Sommersonne. Die in der Bucht im Küstenbereich liegende Insel Santa Carla kann vom Strand aus mit dem Boot erreicht werden und bietet einen berauschenden Blick auf den wunderbaren Strand.

Platz 1: Der „Cala Goloritzè“ in Italien

Wilde Felsen, geheimnisvolle Höhlen, vielfältige Pflanzen und schattenspendende Bäume, naturbelassener Sandstrand und unbeschreiblich blaues Meerwasser: Der Traumstrand im Süden Sardiniens lässt das Herz jedes Strandfans höher schlagen. Dieses Strandwunder ist zwar sehr beliebt, aber dennoch nicht überfüllt. Prachtvolle Felsküsten ergeben mit den entspannt vorbeigleitenden Segelbooten und dem türkiesblauen Meer ein Bild, das fast wie gemalt aussieht. Hier verlaufen das tyrrhenische Meer und der sonnenbetankte Himmel ineinander.

cala-goloritze-sardinien

Fazit:

Es muss keine sündhaft teure Karibikreise oder ein ermattender Langstreckenflug zum Indischen Ozean sein. Die europaweite Auswahl an wundervollen Sand- und Felsstränden bietet für jeden Freund der heißen Jahreszeit das ideale Urlaubsziel. Dieses Ranking fasst bloß fünf der wohl schönsten Strände zusammen, in ganz Europa jedoch finden sich von Island bis nach Sardinien Küstenregionen, Buchten und Strände, deren Schönheit den Atem rauben.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here