5 Gründe, wieso Du Videospiele zocken solltest!

0
9

Immer wieder hört man negative Meinung über Videospiele. Sie sollen dumm oder aggressiv
machen. Das dies doch nicht so ist, klären die nächsten 5 Punkte auf!

1. Videospiele verbessern die Hand-Augen-Koordination und erhöhen die
Aufmerksamkeitsspanne.

Vor allem in Shootern müssen sich Gamer sehr schnell orientieren können und das ganze Geschehen
ständig im Auge behalten und gleichzeitig jegliche Geräusche exakt zuordnen, um schneller als die
Gegner handeln zu können und nicht getötet zu werden.
Dabei werden die motorischen Fähigkeiten wie zum Beispiel die Hand und Augen Koordination
geschult. So belegen viele Studien, dass die visuelle Aufmerksamkeit von Gamer dadurch bis zu
doppelt so hoch ist, als bei Nichtspielern. Was beispielsweise im Straßenverkehr hilft
Gefahrensituationen besser zu erkennen und somit Unfälle zu vermeiden.

Interessanter Link dazu auch hier:

https://www.giga.de/spiele/starcraft-2-wings-of-liberty/specials/wissenschaftlich-bewiesen-7-gruende-warum-videospiele-gut-fuer-uns-sind/

2. Videospiele fördern das räumliche Denken

Forscher des Max Planck Instituts in Berlin fanden heraus, dass bestimmte Bereiche im Gehirn, die
für die das räumliche Denken verantwortlich sind, bei Gamern im Durchschnitt deutlich ausgeprägter
sind als bei Nichtspielern.
Vor allem Spiele, in denen man sich durch dreidimensionale Welten bewegt, erhöhen die visuelle
Wahrnehmung und steigern das räumliche Denken.
Bist Du Schüler hilft dir ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen bei der Lösung von
Matheaufgaben in Geometrie oder hast Du bereits den Führerschein hilft dir ein gutes räumliches
Vorstellungsvermögen beim Abschätzen von Abständen im Verkehr wie beispielsweise beim
Einparken.

3. Videospiele fördern die Teamfähigkeit

In vielen Online Spielen treten Teams gegeneinander an und dabei gewinnt man wie in
Teamsportarten wie Fußball oder Basketball nur wenn alle Teammitglieder sich gegenseitig
unterstützen und nicht jeder sein eigenes Ding macht.
Dementsprechend lernt man seine eigenen egoistischen Interessen zurückzustecken und sich im
Team einzuordnen. Denn nur so erreicht man den gemeinsamen Sieg.
Deshalb spielen professionelle Gamer mit den gleichen Mates zusammen, wo jeder Spieler auf eine
Aufgabe spezialisiert ist und sich das Team so perfekt ergänzt.

4. Videospiele helfen beim Erlernen von Fremdsprachen

Möchtest Du eine neue Fremdsprache lernen, stelle doch einfach mal dein Lieblingsspiel in diese
Sprache um. Dann fühlt sich das Erlernen der neuen Vokabeln nicht nach einer anstrengenden Qual
an, sondern Du kannst dein Hobby mit dem Erlernen einer neuen Sprache verbinden.
Gleichzeitig verknüpfst Du auch gleich Bilder mit der Sprache, was das Erlernen wesentlich effizienter
gestaltet.

Willst Du beispielsweise Französisch erlernen und zockst dein Lieblingsspiel auch noch Online, kannst
Du dich zusätzlich nach französischen Teamspeak oder Discord Servern umsehen und dort mit den
Leuten kommunizieren, während ihr gemeinsam dein Lieblingsspiel zockt. Dann erlernst Du nicht nur
die standard Begriffe zu dem Spiel, sondern übst auch noch das Reden mit Personen die französisch
bereits beherrschen.

5. Videospiele helfen bei der Lösung von Problemen

Wie bereits im ersten Punkt erwähnt müssen Gamer von Shootern immer mit voller Konzentration
bei der Sache sein und auf unterschiedlichste Situationen blitzschnell reagieren. Aber nicht nur in
Shooter ist das treffen von klugen Entscheidungen von großer Bedeutung.
Denn in Strategiespielen hat man zwar etwas länger Zeit eine Entscheidung zu fällen, doch dafür
dauert es in der Regel länger das Problem zu erkennen oder das Hindernis zu überwenden.
Infolgedessen wird die Fähigkeit kurzen Zeitabständen die richtige Entscheidung zu treffen
verbessert, was beim effizienten Lösen von Problemen enorm weiterhilft.

Weitere Tipps auch dazu in diesem Video:

Fazit:
Klar haben Videospiele nicht nur positive Effekte, sondern können auch negative Auswirkungen
haben, doch auch hier gilt: „Die Dosis macht das Gift“… Ab und zu das ein oder andere Videospiel in seinem Gaming Zimmer zu 
zocken bringt einen hohen Spaßfaktor mit sich und hat noch niemanden geschadet!

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here